Erklärung zum Datenschutz

  1. Berechtigungen der App

A) Kontakte lesen

Die App verwendet die gespeicherten Kontakte auf dem Smartphone, um dem Nutzer eine Auswahl von Empfängern seiner Nachrichten aus der App zu ermöglichen. Außerdem werden die Nummern aller Kontakte ohne den dazugehörigen Namen oder andere Informationen an unseren Server gesendet, um dem Nutzer eine Liste von Kontakten zur Verfügung zu stellen, die die App ebenfalls installiert haben. Eine weitere Verwendung oder Speicherung dieser Nummern erfolgt nicht.

 

B) SMS lesen und senden

Mithilfe eines "Broadcast Receivers" erkennt die App, wenn eine SMS auf dem Smartphone eingeht. SMS, die über die App verschlüsselt versendet worden sind, bedürfen einer weiteren Behandlung durch die App (entschlüsseln). Mithilfe eines Codes am Anfang der Nachricht, bestehend aus 11 Zeichen, wird jede SMS, die von der App versendet wurde, als solche gekennzeichnet. Die App analysiert jede einkommende SMS auf die ersten 11 Zeichen. Erst wenn diese 11 Zeichen dem Code entsprechen, wird der Absender ermittelt und die Nachricht wird durch die App behandelt. In jedem anderen Fall erfolgt keine Aktivität mehr. Die Analyse erfolgt ohne das Speichern von Inhalten.

Beim Senden speziell verschlüsselter SMS entstehen die Kosten für den Versand von SMS.

 

C) Auf externen Speicher zugreifen

Die App legt einen Ordner im externen Speicher des Smartphones an. Dateien in diesem Ordner können ver- und entschlüsselt werden. Dies erfolgt durch Auswahl des Nutzers. Zugriff auf andere Daten erfolgt nicht. Zu keinem Zeitpunkt werden Dateien an uns übertragen.

 

D) Internet

Für den Austausch von Nachrichten über das Internet benötigt die App Internetzugriff. Die App überprüft, ob dieser verfügbar ist. Es erfolgt keine Speicherung oder Analyse dieser Daten.

 

E) Identität

Wir verwenden Google-Push-Notifications bzw. Apple-Push-Notifications um den Nutzer zeitnah über neu verfügbare Inhalte zu informieren.

Hierzu wird jedem Gerät vom Betriebssystem eine individuelle Identifikationsnummer zugewiesen, über die der jeweilige Push-Notification-Anbieter das Gerät erreichen kann.

Für das Auslesen dieser Identifikationsnummer ist diese Berechtigung erforderlich.

Die Push-Notifications enthalten selbst keine Daten. Sie benachrichtigen nur über neu verfügbare Inhalte, welche dann vom Keysenger-Server abgerufen werden.

Weiterhin wird diese Berechtigung genutzt, um die Verbindung zum jeweiligen Push-Notification-Service zu prüfen. Diese ist für das Empfangen der Push-Notifications erforderlich.

Darüber hinaus findet keine Nutzung dieser Berechtigung statt.

 

  1. Von uns gespeicherte Daten

A) Nachrichten, die über das Internet versendet werden, werden bis zu ihrem Abruf durch den Empfänger auf dem Server gespeichert. Da diese vor dem Versenden verschlüsselt werden, werden diese auch in dieser Form auf dem Server gespeichert. Lediglich Sender und Empfänger sind im Besitzt des einzigartigen Schlüssels um die Kommunikation zwischen ihnen zu entschlüsseln.

 

B) Die Telefonnummer des Nutzers speichern wir ohne Namen auf dem Server, nachdem der Nutzer einen Aktivierungscode beim ersten Start der App anfordert. Die Speicherung erfolgt auf unbestimmte Zeit. Sollte der Nutzer eine Löschung seines Accounts auf dem Server anstreben, ist dies jederzeit aus der App unter Einstellungen möglich. Die Telefonnummer wird benötigt, um Nachrichten korrekt zuzustellen und Nutzern mitteilen zu können, welcher ihrer Kontakte die App ebenfalls nutzt.

 

C) Der Nutzer hat die Möglichkeit ein Profilbild auf den Server zu laden, welches von anderen Nutzern, welche den Nutzer in ihrer Kontaktliste haben, abgerufen und angesehen werden kann. Das Profilbild wird ausschließlich zu diesem Zwecke verwendet. Die Speicherung erfolgt unverschlüsselt und auf unbestimmte Zeit. Das Profilbild wird automatisch mit der Löschung des Accounts, wie in 2.B) beschrieben, gelöscht.

 

D) Der Nutzer hat die Möglichkeit, den Zeitpunkt an dem er zuletzt in der App aktiv war auf dem Server zu speichern, sodass seine Kontakte dies sehen können. Zu keinem Zeitpunkt findet eine Auswertung dieser Daten statt. Der Nutzer kann die Freigabe jederzeit beenden.

 

E) Zu keinem Zeitpunkt werden von uns gespeicherte Daten an Dritte weitergegeben.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Keysenger

 

1. Vertragspartner

Vertragspartner des Vertrages für die Nutzung von Keysenger ist

Keysenger, Pascal Kobel

 (im Folgenden als Entwickler bezeichnet)

Adresse:

Bonner Talweg 38

53113 Bonn

Email: kobel@keysenger.de

Website: www.keysenger.de

 

und der Nutzer von Keysenger.

 

2. Definitionen

Mobile Endgeräte: Smartphones oder Tablets, die mit einem, für die Software freigegebenen, Betriebssystem betrieben werden.

App: Die erforderliche Software um Keysenger auf mobilen Endgeräten zu nutzen.

Nachrichten: Austausch von Bildern, Texten oder sonstigen Daten zwischen Nutzern der App.

Empfänger: Nutzer der App, welche über diese Nachrichten empfangen.

Schlüssel: Zur Ver-und Entschlüsselung von Nachrichten oder Dateien verwendete Bit-Folge.

Mobilfunkvertrag: Leistungsbeschreibung des Mobilfunkanbieters (Provider).

Server-Dienste: Software auf einem Server, insbesondere zum Austausch von Nachrichten über diesen Server, Nutzerverwaltung und Authentifizierung.

Keysenger System: Zu dem System gehören die App, die Server-Dienste und die Server-Hardware.

Chat: Gekennzeichnter Modus innerhalb der App innerhalb dessen Nachrichten ausgetauscht werden.

 

3. Vertragsgegenstand

A) Keysenger ist ein Dienst zum sicheren Austausch von Nachrichten über das Internet oder den SMS-Dienst des jeweiligen Mobilfunkanbieters (Provider) des Nutzers.

i) Eine Außnahme bildet das Betriebsystem iOS von Apple, da der angebotene Funktionsumfang der SMS-Schnittstelle nicht für den Betrieb von Keysenger ausreicht. Unter iOS entfällt die SMS-Funktion und damit der Übertragungsweg von Nachrichten per SMS ersatzlos. Die Kommunikation über das Internet und die restlichen Funktionen sind davon nicht betroffen.

B) Eine Nachricht wird auf dem mobilen Endgerät des Nutzers erstellt. Durch Auswählen des Empfängers wird die Nachricht, abhängig von dem gewählten Übermittlungsweg, über einen der in 3(A) genannten Wege übermittelt. Der Austausch von Nachrichten findet per SMS im Einzelchat statt, per Internet im Einzelchat oder Gruppenchat. Letzterer stellt die Nachricht mehreren Empfängern zur Verfügung. Für jeden dieser Wege gibt es in der App einen gekennzeichneten Modus mit eigenen Chats.

C) Vertragsgegenstand ist die Bereitstellung der App auf den offiziellen Anwendungsmarktplätzen der Systemplattformen, sowie die Bereitstellung eines Servers, über welchen Nachrichten übermittelt werden können.

D) Nachrichten, welche über das Internet übermittelt werden, stehen auf dem Server für den Empfänger zum Download bereit. Bei Abruf durch den Empfänger werden diese sofort vom Server gelöscht.

E) Das Keysenger-System funktioniert mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Das bedeutet, dass Nachrichten direkt auf dem Endgerät des Nutzers verschlüsselt werden und ausschließlich auf dem Endgerät des Empfängers oder der Empfänger wieder entschlüsselt werden. Die Schlüssel verbleiben auf den jeweiligen Endgeräten und sind dort mit dem individuellen Passwort des Nutzers oder der Nutzer geschützt.

Für jeden Kontakt des Nutzers mit dem ein Schlüssel ausgetauscht wird, wird ein individueller zufälliger Schlüssel erzeugt.

Für jede Gruppe wird ein individueller zufälliger Schlüssel erzeugt, welcher an alle Mitglieder verteilt wird.

F) Die zum Einsatz kommenden Schlüssel sind antisymmetrische RSA-Schlüssel mit einer Stärke von 4096 Bit und symmetrische AES-Schlüssel mit einer Stärke von 128 Bit.

G) Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass absolute Sicherheit durch das Keysenger-System, genau wie durch jedes andere technische Verfahren, nicht erreicht werden kann. 

H) Die App kann auf jedem Endgerät mit eigener Telefonnummer genutzt werden, sofern dieses den vollen Funktionsumfang der App unterstützt.

I) Zur Nutzung der Server-Dienste wird für den Nutzer ein Account angelegt. Hierfür wird die Telefonnummer des Endgerätes auf dem Server gespeichert und wenn der Nutzer dies wünscht, wird ebenfalls ein unverschlüsseltes Profilbild und/oder der Zeitpunkt gespeichert an dem der Nutzer die App genutzt hat. Es werden außer den verschlüsselten Nachrichten, dem Profilbild, der genannten Zeit und der Telefonnummer keine weiteren persönlichen Daten auf dem Server gespeichert.

K) Trotz regelmäßiger Prüfung des Keysenger-Systems auf seine Funktionsweise hin, können Fehler in diesem System existieren oder in Zukunft auftreten, welche direkt oder indirekt zu Datenverlust führen können oder direkt oder indirekt die Sicherheit des Systems beeinträchtigen. Der Nutzer erkennt dies mit der Bestätigung der AGB an.

 

 

4. Vergütung

Der Entwickler erteilt die Erlaubnis zur Nutzung des Keysenger-Systems bei Zustandekommen dieses Vertrages. Die vom Entwickler an den Nutzer erteilte Erlaubnis (Lizenz) zur Nutzung des Keysenger-Systems ist zeitlich begrenzt. Eine bestehende Lizenz berechtigt nicht automatisch zur Nutzung des Keysenger-Systems. Das Ende des Nutzungszeitraumes ist jederzeit unter Einstellungen einsehbar, sofern für das Endgerät zu diesem Zeitpunkt eine Verbindung zum Internet besteht.

Für eine Nutzung des Keysenger-Systems über den jeweiligen Lizenzzeitraum hinaus,  ist der In-App-Kauf einer weiteren Nutzungslizenz erforderlich. Es stehen verschiedene Nutzungszeiträume zum Kauf zur Auswahl. 

Der In-App-Kauf erfolgt über den offiziellen Store des jeweiligen Betriebssystems über die Zahlungsabwicklung des jeweiligen Stores, zum angezeigten Kaufpreis und zu den Bedingungen des offiziellen Stores. Im Anschluss einer erfolgreichen Zahlungsabwicklung, wird der Kauf auf dem Keysenger-Server verifiziert.

Für den gesamten Kaufvorgang ist eine Internetverbindung erforderlich. Der Kaufbetrag gleich welcher Lizenz wird bei vorzeitiger Beendigung des Vertrages, gleich aus welchen Grund, weder teilweise noch vollständig erstattet.

 

         
           5. Zustandekommen des Vertrages

Nachdem der Nutzer die App über den offiziellen Store des jeweiligen Betriebssystems (Google: Play Store, Apple: App Store) runtergeladen und auf seinem Endgerät installiert hat, werden diese AGB  beim ersten Starten der App angezeigt und der Nutzer wird aufgefordert den AGB für eine Nutzung der App zuzustimmen. Danach wird für den Nutzer ein Account auf dem Server angelegt.

Stimmt der Nutzer diesen AGB nicht zu, kann er die App innerhalb der ersten 5 Minuten nach dem Herunterladen in dem offiziellen Store zurückgeben und erhält die Kaufkosten zurück. Dies tut er über die vom offiziellen Store vorgesehene Prozedur. Dieser Service wird vom Betriebssystemanbieter angeboten und durchgeführt. Der Entwickler dieser App ist für die Verfügbarkeit und Abwicklung dieses Services nicht verantwortlich.  Die Nutzung der App ist nach dem Zurückgeben nicht mehr möglich und nicht mehr zulässig.

 

       

 

        

6. Pflichten des Nutzers

A) Der Nutzer verpflichtet sich das Keysenger-System nur für den dafür vorgesehen Zweck, nämlich den Austausch von Nachrichten, zu nutzen.

B) Der Nutzer ist dafür verantwortlich zu prüfen, ob der vom Keysenger-System angebotene zulässige Funktionsumfang seinem Zweck genügt. Außerdem ist er verpflichtet die Verwendbarkeit des vollen Funktionsumfangs der Keysenger-App auf seinem Endgerät zu prüfen.

C) Der Nutzer ist verantwortlich für die vom ihm verfassten, übermittelten, gespeicherten und zu Verfügung gestellten Nachrichten und Inhalte. Diese dürfen insbesondere nicht in einen oder mehrere der folgenden Bereiche fallen:

 

    ii)   rechts- oder sittenwidrigen Inhalte.

    iii)  Volksverhetzende Inhalte, Gewalt verharmlosende oder verherrlichende     Inhalte , zu Straftaten verleitende Inhalte, pornografische oder sexuell anstößige Inhalte.

     iv)  Urheberrecht oder gewerbliche Schutzrechte Dritte verletzende Inhalte.

     v) Den Jugendschutz verletzende Inhalte.

               vi) Inhalte welche das Wohl Dritter in jeglicher Hinsicht gefährden.

 

D) Jegliche Handlungsweisen, welche die Integrität oder Funktion des Keysenger-Systems, insbesondere des Keysenger-Servers und der Keysenger-App, in jeglicher Art jetzt oder in Zukunft gefährden oder beeinträchtigen können, sind vom Nutzer zu unterlassen.

E) Der Keysenger-Server und die damit verbundenen Dienste dürfen nur innerhalb der Keysenger-App genutzt werden.

F) Der Nutzer ist dafür verantwortlich, sein Passwort gegen die unbefugte Verwendung Dritter zu schützen. Zudem hat er sein Passwort sicher zu verwahren, da ohne dieses ein Zugriff auf seinen Account und die damit verbundenen Daten auf seinem Endgerät nicht mehr möglich ist. Zu den Daten zählen insbesondere verschlüsselte Dateien und Nachrichten. Eine Wiederherstellungsoption ist nicht vorhanden. Insbesondere ist der Nutzer verantwortlich für die Sicherheitsstärke seines Passwortes. 

G) Der Nutzer ist verantwortlich, für die vom ihm versendeten, verfassten, übermittelten, gespeicherten und bereit gestellten Nachrichten und Inhalte. Er hat den Schutz, die Sicherheit und die reibungslose Funktionsweise des mobilen Endgerätes zu gewährleisten, auf dem er die Keysenger-App installiert und verwendet. Dies beinhaltet die Nutzung der neuesten Version der Keysenger-App Version, sowie eine offizielle Version des Betriebssystems.

H) Der Nutzer ist für eine rechtzeitige, regelmäßige und ordnungsgemäße Datensicherung aller Daten verantwortlich, welche sich auf seinem Endgerät befinden.

 

 

 

           7. Rechte und Pflichten des Entwicklers

 

A) Der Entwickler hat das Recht, alle oder einen Teil ,der in diesem Vertrag genannten Leistungen durch Dritte erbringen zu lassen.

B) Der Entwickler wird niemals nach dem Passwort oder einem Schlüssel fragen.

C) Der Entwickler behält sich das Recht vor jederzeit, im Zuge der Weiterentwicklung der App, neue Funktionen einzuführen, bestehende Funktionen durch diese zu ersetzten oder bestehende Funktionen ersatzlos zu entfernen.

D) Der Entwickler ist berechtigt das Sicherheitssystem jederzeit zu ändern.

E) Verstößt der Nutzer oder ein ihm zurechenbarer Dritter gegen die, in Punkt 6 oder 8.B) dieses Vertrages aufgeführten Pflichten, ist der Entwickler berechtigt die zu Verfügung gestellten Dienste und Software vorübergehend oder komplett zu sperren und den Account des Nutzers zu löschen. Das Recht auf fristlose Kündigung gemäß 11.C) bleibt hiervon unberührt.

F) Der Entwickler stellt das Keysenger-System gemäß der, in diesem Vertrag vereinbarten, Konditionen zur Verfügung.

G) Der Name und das Logo von Keysenger sind urheberrechtlich und markenrechtlich geschützt. 

H) Der Entwickler ist berechtigt eine zeitlich begrenzte Erlaubnis zur Nutzung des Keysenger-Systems zu geben. Ist der Zeitraum, der vom Entwickler erteilen Erlaubnis zur Nutzung des Keysenger-Systems überschritten, ist der Entwickler berechtigt die zu Verfügung gestellten Dienste und Software vorübergehend auf dem Endgerät des Nutzers zu sperren, bis dieser eine weitere Lizenz ,wie in Punkt 4 beschrieben, erwirbt. Das Recht auf fristlose Kündigung gemäß 11.C) bleibt hiervon unberührt.

 

           8. Nutzungsrechte der App

A) Der Nutzer darf für die Dauer dieses Vertrages die App sowie die Server-Dienste des Keysenger-Systems unter den Konditionen zu nutzen, welche in diesem Vertrag vereinbart worden sind. Dieses Recht ist nicht übertragbar und unterlizenzierbar.

B) Der Nutzer darf die App weder verändern, noch anpassen oder in jeglicher Hinsicht bearbeiten, übersetzten oder Ihrem Zweck entfremden .

C) Der Entwickler wird vom Nutzer von sämtlichen Ansprüchen gegenüber Dritten freigestellt, welche durch Verletzung der in Punkt 6 oder Punkt 8.B) der AGB vereinbarten Pflichten oder durch andere schuldhafter schädigende Handlungen des Nutzers gegen den Entwickler geltend gemacht werden. Dies gilt ebenfalls für Ansprüche eines, dem Nutzer zurechenbaren, Dritten gegenüber dem Entwickler. Der Nutzer ist dann verpflichtet Ersatz für darüber hinausgehende Schäden zu leisten. Dazu sind auch eine eventuell erforderlichen Rechtsverfolgung und Rechtsverteidigung zu zählen.

 

 

          9. Kundendienst

Bei Fragen kann sich jeder Nutzer über support@keysenger.de an den Kundendienst wenden.

 

           10. Haftungsbeschränkung

A) Haftungsansprüche oder Schadensersatzansprüche des Nutzers gegen den Entwickler sowie Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen sind, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen. Es sei denn die Schadenursache beruht auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung des Entwicklers. In diesem Fall ist die Haftung auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

B) Im Falle von Schäden, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit beruhen gilt die Haftungsbeschränkung in Punkt 10 Abs. A) nicht.

C) In keinem Falle haftet der Entwickler für Schäden, deren Ursache in Leistungsausfällen oder Leistungsverzögerungen liegt, welche aufgrund von höherer Gewalt auftreten.

D) Zudem wird vom Entwickler keine Haftung für Datenverlust übernommen,

außer dieser beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit des Entwicklers

 

           11. Vertragslaufzeit und Kündigung des Vertrages

A) Der Vertrag zur Nutzung der App und der damit verbundenen Dienste beginnt mit dem Download und der erstmaligen Nutzung der App. Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er endet regulär mit Löschung des Nutzer-Accounts auf dem Keysenger-Server und anschließender Deinstallation der App auf dem Engerät.

B) Seinen Account auf dem Server kann der Nutzer jederzeit aus der App heraus löschen.  Die Deinstallation der App vom Endgerät des Nutzers ist jederzeit möglich.

Erworbene Lizenzen für die Mobilfunknummer des Nutzers werden bei diesem Vorgang nicht gelöscht.

C) Der Entwickler ist dazu berechtigt den Vertrag bei Verstoß des Nutzers gegen mindestens eine, der in Abschnitt 6 aufgeführten Pflichten fristlos zu kündigen.

D) Der Entwickler ist dazu berechtigt, den Vertrag bei Einstellung des Dienstes zu kündigen. Der Nutzer wird darüber in der App 2 Monate im Voraus informiert.

E) Nach Deinstallation der App und/oder der Beendigung des Vertrages und/oder der Sperrung des Nutzer-Accounts ist kein weiterer Zugriff auf das System und insbesondere den damit verbundenen Diensten möglich und nach 6.E) auch nicht gestattet.

F) Wurde zuvor ein Vertrag zur Nutzung des Keysenger-Systems mit dem Entwickler abgeschlossen und besitzt dieser bei Abschluss dieses Vertrages noch Gültigkeit,  ersetzt dieser Vertrag den ursprünglichen. Dies berührt jedoch nicht den in 4. genannten Nutzungszeitraum des Keysenger-Systems. Nach Ablauf des Nutzungszeitraums ist es möglich, erneut Lizenzen zu erwerben.

 

           12. Schlussbestimmungen des Vertrages

A) Der Entwickler ist berechtigt jederzeit eine Änderung des Vertrages durchzuführen.

B) Der Nutzer erhält über die App die Benachrichtigung über die Änderung dieses Vertrages. Möchte er diesem nicht zustimmen, besteht eine Einspruchsfrist von 4 Wochen. Innerhalb dieser Frist muss der Nutzer, unter Angabe seiner Mobilfunknummer,  schriftlich begründeten Einspruch erheben . Verstreicht diese Einspruchsfrist oder ist die Mobilfunknummer des Nutzer nicht angegeben gilt der geänderte Vertrag als akzeptiert.

Bei Einspruch durch den Nutzer wird das jeweilige Nutzerkonto innerhalb von 2 Wochen deaktiviert.

C) Sollte ein Punkt dieses Vertrages unwirksam sein, berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Punkte. Der Inhalt eines nicht gültigen Punktes ist durch den Inhalt zu ersetzten, der der beabsichtigten wirtschaftlichen Bedeutung des ungültigen Inhaltes am nächsten kommen. 

D) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

E) Die Vertragssprache ist deutsch.

F) Dieser Vertrag kann auf der offiziellen Website abgerufen werden.